Meine Keine Familie

Dokumentarfilm von Paul-Julien Robert

“Gemeinschaftseigentum, freie Sexualität, Auflösung der Kleinfamilie, – das waren die Grundprinzipien des Friedrichshofs, der größten Kommune in Europa, die vom Wiener Aktionisten Otto Mühl Anfang der 70er Jahre gegründet wurde. Der Regisseur Paul-Julien Robert, der in diese Kommune hineingeboren wurde, begibt sich in MEINE KEINE FAMILIE auf eine persönliche Reise in die eigene Vergangenheit. Ausgehend von Archivmaterial, das im Film erstmalig öffentlich gezeigt wird, konfrontiert der Regisseur sich selbst und seine Mutter mit der Frage: Was ist Familie?” - www.freibeuterfilm.com

 

 Wiener Filmpreis für den besten Dokumentarfilm der VIENNALE 2012
 Preis für den besten Dokumentarfilm der Akademie des Österreichischen Films 2014


HDCam, 16:9, 93min, 5.1 Multichannel Surround
Regie: Paul-Julien  Robert
Schnitt: Oliver Neumann
Produktion: FreibeuterFilm
Tonschnitt & Sounddesign: David Almeida-Ribeiro

Mischung: Thomas Pötz